Rätsel in den ??? Folgen

Allgemeine Diskussion zu den ??? Hörspielen.
Antworten
Benutzeravatar
Öhrchen
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 184
Registriert: So 31. Mär 2024, 16:23
Wohnort: Aachen
"Gefällt mir" gedrückt: 12 x
"Gefällt mir" erhalten: 6 x
Status: Offline

Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Öhrchen »

In nicht wenigen Folgen der drei Herren kommen verschiedene Rätsel vor.
Meine erste Frage: Mögt ihr diese Art Folgen? (Ich persönlich irgendwie nicht mehr...habe Knochenmann dezent genervt abgebrochen-vielleicht entdecke ich ja da noch meine Passion irgendwann :::DD::: )

Welche Rätsel sind euch in Erinnerung geblieben, sei es dass ihr sie besonders gut oder schlecht oder etwas anderes fandet?
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 1049
Registriert: Sa 24. Feb 2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 72 x
"Gefällt mir" erhalten: 54 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Stielke »

Na an Platz 1 wäre da die gefährliche Erbschaft, bei mir zumindest. Ich habs als Kind geliebt (heute eigentlich immer noch).

Und jep: Ich mag so Folgen. Knochmann muss ich dann noch mal hören? Da sind also viele Rätseleinlagen?
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 984
Registriert: Sa 24. Feb 2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 76 x
"Gefällt mir" erhalten: 85 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Rätsel in den Folgen

Beitrag von Perry Clifton »

Öhrchen hat geschrieben: Mo 1. Jul 2024, 21:13Mögt ihr diese Art Folgen? (Ich persönlich irgendwie nicht mehr...
Dito! :::oOO:::

Diese herbeikonstruierten Rätsel nerven mich. Ich war noch nie ein großer Freund von Rätseln allgemein (damit meine ich irgendwelche halbgaren Gedichte mit ominöser "Botschaft"). Und je später in der Serie, desto mehr nerven diese sogenannten Rätsel wie die Seuche :::oMo:::

Ich war aber auch schon nicht begeistert von den Texträtseln im Wecker oder bei der Erbschaft, also relativ früh.

Was ich mag ist, wenn ein Rätsel in einem schlüssigen Entstehungskontext Sinn ergibt. Sagen wir, beim Aztekenschwert. Der sterbende Don Sebastian pinselt noch ein paar einzelne Worte an die Wand, während er gleichzeitig schon geistig mit dem Jenseits beschäftigt ist (Asche zu Asche, Staub zu Staub; bzw. Asche, Staub, Regen, Meer). Womöglich das beste Rätsel der Serie, imho.

Aber diese Kindergartenreime in letzter Zeit, mit Assoziationen, auf die niemand bei klarem Verstand kommen könnte... +_+

Oder auch: Ein Gangster hinterlässt mal eben irgendwo seine "Dichtkunst", damit ihm auch ja jemand auf die Spur kommen kann... och nö ;-)

EDIT:

Stielke wieder! :::DD:::

Nein, das war kein Diss meinerseits, ich mochte das Gerätsel in Versform einfach noch nie besonders ...ozo...
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 181
Registriert: So 17. Mär 2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 21 x
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von danielcc »

Ich stelle gerade fest, dass ich die Folgen mit großen Rätseln explizit vermeide bei meiner all abendlichen Folgenauswahl!
Die "original" Rätselfolgen waren noch ganz OK weil originell. Was aber in späteren Folgen teilweise da an völlig absurden, aufgezwungen Rätseleinlagen geboten wurde spottet jeder Beschreibung.
Doch auch von den frühen Rätselfolgen mag ich nicht alle:
- Papagei: Hier noch relativ dezent und gut eingearbeitet.
- Wecker: Geht gar nicht wegen des Schreiens (gibt es da eigentlich ein großes Rätsel??)
- Rubin: Eigentlich die Beste davon weil spannend und clever mit den Büsten
- Erbe: Oh ne! Schon hier könnte man ein Großteil des Rätsels einfach umgehen und dann einfach (zB) beim Standesamt starten.

Prinzipiell finde ich Rätsel ermüdend. Man kann es im Hörspiel selten gut nachvollziehen, oder es ist einfach zu absurd, oder man kann einen Teil einfach überspringen. In jedem Fall macht es Folgen extrem "linear"
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 984
Registriert: Sa 24. Feb 2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 76 x
"Gefällt mir" erhalten: 85 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Perry Clifton »

Okay, okay, Papagei und Rubin sind ganz cool, Totenkopf auch, da war ich zu voreilig :-)
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 1049
Registriert: Sa 24. Feb 2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 72 x
"Gefällt mir" erhalten: 54 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Stielke »

Perry Clifton hat geschrieben: Mo 1. Jul 2024, 21:26 Nein, das war kein Diss meinerseits, ich mochte das Gerätsel in Versform einfach noch nie besonders ...ozo...
:::uh::: .. da musste ich Googlen ... "Dissen" ... soso ...
Nein, kein Problem. Das Gefühl hab ich hier auch bei niemandem. So hat halt jeder seine eigene Meinung - seine eigenen Lieblingshörspiele.
Ich mags bei den ??? auch bunt gemischt. Mal mehr Rätsel, mal irgendwie anders. Dazu ist Öhrchens Thema "Welche Kategorien von Fällen kommen vor?" auch sehr interessant. :::jJj:::
Perry Clifton hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 12:06 Okay, okay, Papagei und Rubin sind ganz cool, Totenkopf auch, da war ich zu voreilig :-)
:::bll:::
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Jamie Allison
Peter Shaw
Peter Shaw
Beiträge: 243
Registriert: So 25. Feb 2024, 12:30
Wohnort: Westfalen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 52 x
"Gefällt mir" erhalten: 29 x
Alter: 30
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Jamie Allison »

Beim Papagei fand ich die Rätsel ganz cool, auch wegen der originellen Idee jedem einzelnen Papagei jeweils einen Spruch beizubringen (das spätere Zentralenmaskottchen hat dann eben alle gelernt). Versteckte Rätsel in Briefen, wie im Rubin oder auch im Totenkopf, haben ebenfalls auf ihre Weise Stil. Der Wecker ist vor allem als Hörspiel schon problematischer, da die Kürzungen den Großteil überflüssig machten. Gar nicht zu reden von der eher unglücklichen Übertragung ins Deutsche - mal eben weiß ein amerikanischer Jugendlicher, dass zwischen Main und Ruhr der Rhein fließt, also "Guck Rhein ins Buch". Oder so ähnlich. :-D Bei der Erbschaft wiederum verbinde ich das eher mit der Spannung der Schnitzeljagd, die recht gut geworden ist; da stört es nicht mal, dass sie eigentlich auch überflüssig war, da DDF ja eigentlich auch gleich auf dem Schiff hätten suchen können - da Dingo Towne aber nun mal ein Spaßvogel war und Justus das im Buch Hitchcock gegenüber im Epilog auch leicht selbstkritisch anmerkt, kann man meiner Meinung nach aber damit leben.

Nun scheinen nicht wenige späteren Autoren jedoch dem logischen Fehlschluss anheim gefallen zu sein, dass die Fans unbedingt mehr Rätselsprüche wollen, weil die ja in den Classics so cool gewesen seien. Was vielleicht selbst in der frühen Neuen Ära noch halbwegs passabel war, da noch relativ dezent eingesetzt, mündete letztendlich in eine schiere Flut von Folgen mit Rätseltexten, welche offenbar nur um ihrer selbst willen eingebaut wurden und mehr als Testfelder für eine mögliche künftige Karriere als Lyriker wirken, als etwas, das einen Fall aufzuwerten wüsste. Hier ist, wie schon von Perry angemerkt, auch eine inhaltliche Diskrepanz gegenüber denen der Classics erkennbar; hinterließen seinerzeit noch Don Sebastián, John Silver oder Spike Nealy, die schon mit einem Bein im Grabe standen, letzte Hinweise, die nicht jeder entschlüsseln konnte, so scheint man heute mehr auf Spaßvögel à la Dingo Towne zu setzen, die das Ganze mehr aus Spaß am Vergnügen zu machen scheinen und nebenbei noch eine Kostprobe ihrer lyrischen Fähigkeiten zu präsentieren. Und bei allem Respekt, das wird auf die Dauer ziemlich lahm. ;-)

Also: Grundsätzlich gibt es gute und weniger gute Rätselfolgen. Erfahrungsgemäß tendiert es immer mehr in letztere Richtung, je mehr und offensichtlicher es zum reinen Selbstzweck wird.
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 181
Registriert: So 17. Mär 2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 21 x
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von danielcc »

A propos: Ich wusste jahrelang nicht, dass der Blacky in der Zentrale der Blackbeard aus dem Super-Papagei ist. Es wird doch zumindest im Papagei Hörspiel nie erwähnt, dass man den behält oder?
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 984
Registriert: Sa 24. Feb 2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 76 x
"Gefällt mir" erhalten: 85 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Rätsel in den ??? Folgen

Beitrag von Perry Clifton »

Stielke hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 12:18
Perry Clifton hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 12:06 Okay, okay, Papagei und Rubin sind ganz cool, Totenkopf auch, da war ich zu voreilig :-)
:::bll:::
Man kann es auch wieder anders drehen: So ziemlich alle guten Rätseltexte sind von Robert Arthur, und dann gibt es noch EINEN guten von William Arden. Klingt schon viel weniger üppig ;-)

Aber ja, es gibt tatsächlich auch ein paar gute in der Serie, das kann man nicht ganz so radikal pauschalisieren, stimmt schon :::butterblume:::

Jamie Allison hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 13:51 Nun scheinen nicht wenige späteren Autoren jedoch dem logischen Fehlschluss anheim gefallen zu sein, dass die Fans unbedingt mehr Rätselsprüche wollen, weil die ja in den Classics so cool gewesen seien.
Jaaaa :::warm:::
Jamie Allison hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 13:51 Und bei allem Respekt, das wird auf die Dauer ziemlich lahm.
JAAAAA! :::jJj::: ...fFf...
Antworten
  • Themen, die interessant sein könnten ...Drei Fragezeichen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Diskussionen (??? Hören)“