Buch Bewertung: ??? Crime - Kommissar Reynolds ermittelt: Eiskalter Rausch

Bewertungen für die ??? Bücher (Sonderbände). Hier könnte ihr den ??? Büchern eine Note vergeben und eure Meinung dazu schreiben.
Antworten

Eure Meinung zu diesem Buch (Schulnote)

1
1
100%
2
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
Zentrale
Administration
Administration
Beiträge: 819
Registriert: 23.12.2023, 11:02
Wohnort: Rocky Beach
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 3 x
"Gefällt mir" erhalten: 2 x
Kontaktdaten:
Status: Offline

Buch Bewertung: ??? Crime - Kommissar Reynolds ermittelt: Eiskalter Rausch

Beitrag von Zentrale »

Buch - Kommissar Reynolds ermittelt: Eiskalter Rausch

Ein Fall für Kommissar Reynolds! Auch in seinem Ruhestand schaut der Kommissar ganz genau auf das, was in Rocky Beach passiert. Als Rubbish George ihm von verdächtigen Aktivitäten im Hafen berichtet, will er sich selbst davon überzeugen. Wird dort mit illegalen Waren gehandelt? Als Rubbish George plötzlich verschwindet, muss Kommissar Reynolds schnell handeln. Da Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews auf Reisen sind, übernimmt der Kommissar den Fall einfach selbst.
In der Spin-off-Reihe von Die drei ??? erleben Leserinnen und Leser einen spannenden Lokalkrimi mit den beliebtesten Nebenfiguren. Nach Tante Mathilda und Victor Hugenay ermittelt diesmal Kommissar Reynolds.

Cover: Claudia Castiglione / Guter Punkt, München - unter Verwendung von Motiven von iStock / Getty Images Plus
Autor: Evelyn Boyd
Verlag: Kosmos
Veröffentlichungsdatum: 2023
"Drei Fragezeichen" Board - Das Fanprojekt!
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 612
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 12 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? Crime - Kommissar Reynolds ermittelt: Eiskalter Rausch

Beitrag von Perry Clifton »

Rezension inklusive möglicher SPOILER:

Machen wir's kurz: Die Rocky-Beach-Crimes-Reihe ist nicht nur ein voller Erfolg (was heutzutage ja fast schon
unglaublich erscheint), nein, die Bücher werden auch noch immer besser!

Nicht nur, dass es hier einen logischen und stringenten Fall gibt, was bei der Hauptserie ja immer mehr zur
Seltenheit geworden ist; nicht nur, dass er auch noch spannend und bei DDF nicht schon tausendmal dagewesen
ist; nicht nur, dass hier plötzlich alle Nebenfiguren zum Leben erwachen, wie man es sich in der Hauptserie
immer wünscht; nein, es liest sich auch noch flüssig und man rauscht quasi nur noch begeistert durch die
Geschichte.

Reynolds funktioniert als Hauptfigur wunderbar. Boyd hat das genau wie bei Hugenay sehr gut hinbekommen und sie beweist
auch bei allen auftretenden Nebencharakteren ein gutes Händchen. Sogar bei denen, die ich normalerweise nichtmal mag.
Ich bin wirklich angetan und freue mich, dass es heute noch sowas im DDF-Serienuniversum gibt.

Das Lokalkolorit und die Gemütlichkeit sind da und trotzdem geht es wieder um sehr ernste Verbrechen. Aber nie
reißerisch oder übertrieben. Es gibt viele, viele Bezüge zur Serienwelt, aber im Gegensatz zu Mord unter Palmen,
wo es noch stellenweise etwas unpassend eingefügt war, ist hier alles harmonisch mit der Geschichte verwoben.

Wenn es überhaupt etwas zu meckern gibt, dann nur auf hohem Niveau und in diesem Fall betrifft es hauptsächlich das Lektorat.
Es gibt ein paar Fehler sowie ein, zwei Stellen, an denen man stilistisch etwas genauer hätte draufgucken können. Das ist aber kein Vorwurf an Evelyn Boyd, denn erstens passiert das jedem Autoren und zweitens wäre dafür halt normalerweise ja das Lektorat da. Außerdem liest sich das Buch ansonsten generell ganz wunderbar. Sie ist momentan die einzige Autorin bei DDF, die mich auf keiner Seite langweilt.

Interessant, dass es diesmal keinen Mord gibt; dafür geht es aber um Drogenhandel, also auch kein Kinkerlitzchen. Auch hat Evelyn Boyd nicht einfach den Agatha-Christie-Plot ihres ersten Buches wieder verwendet, sondern hier etwas ganz anderes gemacht. Sehr schön.

Es tauchen sehr, sehr viele bekannte Nebenfiguren auf und sie funktionieren ausnahmslos gut. Jeffrey spielt eine wichtige Rolle und das klappt ganz prima. Vielleicht auch, weil es diesmal keine unnötigen Anspielungen bzgl. Peter gibt? Und dann taucht doch tatsächlich Carlos auf! Ja, der von Onkel Ramos. Ich will nicht zuviel verraten. Und Skinny Norris spielt auch eine nicht unwichtige Rolle. Außerdem hilft Lesley Dimple kräftig mit. War sehr cool, dass sie wieder dabei war und dann auch noch so, wie sie sein sollte. Hat mich sehr gefreut. Und es gibt eine kurze, aber ziemlich ergreifende Szene mit Vivienne aus Mord unter Palmen, die sich nach Hugenay sehnt. Boyd hat mich mittlerweile tatsächlich soweit, dass ich schon anfange, Hugenay und Vivienne zu shippen ;-)

Dann spielt Rubbish George quasi die zweite Hauptrolle. Ich habe die Figur nie gemocht... und hier? Gefällt sie mir! Es ist schon fast verhext. Einzig die Angewohnheit, dass man ihn mit "Rubbish" anredet, finde ich weiterhin schrecklich; aber das hat Boyd wohl nur von den anderen Autoren übernommen (einen Müll-Georg nenne ich Georg und nicht Müll).

Und den Fall werde ich nicht noch mehr spoilern, denn der ist wirklich gut :-D

Ein echter Krimi, keine Männer unterm Laken, harte Themen, und trotzdem so umgesetzt, dass ich das Buch sogar Kindern zum Lesen geben würde. Im Gegensatz zu so einigen "Kinderbüchern" der Hauptreihe.

Bin gespannt auf das nächste Buch. Sowohl Reynolds als auch Hugenay könnten durchaus wieder vorkommen, aber sogar Rubbish George kann offensichtlich funktionieren und da gibt es bestimmt noch weitere Möglichkeiten.

Gibt 'ne 1 ohne Abzüge.
Antworten

Zurück zu „Bewertungen ??? Bücher (Sonderbände)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste