Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Hier ist der Platz für alles, was sonst keine passende Kategorie findet – oder wenn ihr unsicher seid, wohin es gehört. Wir verschieben es bei Bedarf.
Antworten
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 590
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Beitrag von Stielke »

In Verbindung mit dem Beitrag "Wird es neue drei Fragezeichen - Hörspiele geben und wenn ja, wie?"
und dem Beitrag "Sind drei Fragezeichen - Fälle von heute in 20 Jahren die neuen Klassiker?"
geht mein Gedankengang hier nun in eine ähnliche Richtung: Mir fiel beim Puppenmacher schon auf, dass die beiden Ierischen Brüder als "Wiedersehen" vermutlich anders eingeplant waren, als es auf mich gewirkt haben. Einen ähnlichen Effekt hatte ich mit dem Doppelgänger in "Yacht des Verrats" und dem Rubin in "Feuriges Auge" schon. Ganz entfernt könnte man noch "Feuermond" dazu zählen.

Jetzt die Frage: Geht es euch genau so, oder bin ich damit alleine? Sollten gewisse Highlights aus der Vergangenheit besser in Zukunft ruhen?

Die Frage bezieht sich hier wieder mehr auf die Hörspiele. Ich vermute, bei Büchern ist es auch hier einfacher, es so zu gestalten, dass es sich wieder wie früher anfühlt ... Oder irre ich da?

Außerdem finde ich, dass die drei ??? in einer teuflischen "Zeitschleife" gefangen sind. Die Jungs sind ja in den letzten 40 Jahren gerade mal 3 bis 4 Jahre älter geworden, während es so scheint, als wäre die Welt um sie herum schneller gealtert ... (in Bezug auf Veränderungen)


Was meint ihr?
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 612
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 12 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Beitrag von Perry Clifton »

Also, generell sollte man sich natürlich neue gute Sachen ausdenken, finde ich.

Alte Sachen wiederholen, so wie es momentan oft gemacht wird, darauf kann ich GUT verzichten. Das Wiederauftauchen von Patrick und Kenneth ist so ein Beispiel. Die Namen auf dem Papier reichen mir nicht, da müssen auch alle anderen Faktoren zusammenpassen.

Ich will auch keine Hintergrundgeschichten von Hugenay und Horatio August von Autoren, die diese Figuren nicht erfunden haben. Das geht erfahrungsgemäß nur schief.

Manchmal passt ein Gastauftritt einer alten Figuren ganz gut, auch zur Story und allem, und dann ist es ganz nett; aber eigentlich denke ich NIE, woah, das war jetzt richtig cool und führt die Geschichte der Figur, so wie man sie kennt, gut weiter.

Bei Orten ist es ähnlich; natürlich ist ein Wilshire-Boulevard ein Allgemeinplatz und gehört dazu, aber ich brauche nicht die Erwähnung von speziellen fallbezogenen Orten wie die Ranch der Alvaros usw. Schon gar nicht, wenn sich das mit einem modernen Rocky Beach mit 13 Opernhäusern beißt. Kontinuität und ein gesamter Umgebungsplan sind zwar prinzipiell schön, aber wenn die Serie an sich schon inhaltlich nicht zusammenpasst, kann man das auch nicht erzwungenermaßen vereinigen.

Extrembeispiel: Geht der Potter jetzt barfuß und im weißen Gewand ein neues Smartphone kaufen? Einige Autoren würden das bringen...

Das ist ein bisschen wie mit Morton oder den Freundinnen: Man kann bestimmtes in neue Phasen mitnehmen und anpassen und anderes sollte man am besten in der alten Phase belassen.

Also sage ich pauschal: Eigentlich bräuchte ich solche Memberberries nicht, dafür habe ich die alten Folgen. Und wenn, dann nur, wenn alles zusammenpasst.
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 590
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Beitrag von Stielke »

Perry Clifton hat geschrieben: 06.04.2024, 21:10
Extrembeispiel: Geht der Potter jetzt barfuß und im weißen Gewand ein neues Smartphone kaufen? Einige Autoren würden das bringen...
So ein Gerät, wie heißt das noch, ... , so ein "Fernseher" ...

Ahhww, das waren noch Zeiten ... 1A :::butterblume:::
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Mr. Murphy
Peter Shaw
Peter Shaw
Beiträge: 313
Registriert: 24.02.2024, 11:00
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 1 x
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Beitrag von Mr. Murphy »

Das Extrembeispiel ist so extrem, dass es mich gerade auf eine total lustige Idee gebracht hat. :-) Danke Perry!
Ich habe vorhin einen alten Bekannten gesehen! Der Potter geht jetzt barfuß und im weißen Gewand ein neues Smartphone kaufen!
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 612
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 12 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Klassische Dinge noch einmal auferstehen lassen?

Beitrag von Perry Clifton »

Mr. Murphy hat geschrieben: 06.04.2024, 21:26 Das Extrembeispiel ist so extrem, dass es mich gerade auf eine total lustige Idee gebracht hat. :-) Danke Perry!
...III...
Antworten
  • Themen, die interessant sein könnten ...Drei Fragezeichen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sonstiges (??? Sonstiges)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste