Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Allgemeine Diskussion zu den ??? Büchern.
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 584
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Stielke »

Diese Folge bewerten und eine ausführliche Rezension dazu abgeben könnt ihr hier:
??? - und der schreiende Zug - Bewertung und Rezension

Ein Beitrag hier im Board zu der Übersetzerin vom "schreienden Zug", Anja Herre.

Beitrag hier im Board, der auf das Interview zwischen RBC und Anja Herre verweist.


Diskussionen zu dem Buch "Die drei Fragezeichen und der schreiende Zug" bitte in diesem Beitrag hier ...
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 584
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Stielke »

Nächste Woche müssten die ersten Bücher ja angekommen ... Wer von euch hier wartet drauf (und bekommt es auch ... nächste Woche +-) ?
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Icke hier \o/
Benutzeravatar
Mr. Murphy
Peter Shaw
Peter Shaw
Beiträge: 307
Registriert: 24.02.2024, 11:00
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 1 x
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Mr. Murphy »

Ich habe das Buch schon vorgestern, also Freitag, im Buchhandel entdeckt und gekauft. Ich bin jedoch noch nicht zum lesen gekommen.
Ich habe vorhin einen alten Bekannten gesehen! Der Potter geht jetzt barfuß und im weißen Gewand ein neues Smartphone kaufen!
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Kam heute bei mir an \o/ \o/ \o/
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von danielcc »

Ich lese aktuell. Gefällt mir soweit sehr gut. Ich habe aber einfach viel zu wenig Bücher gelesen um das wirklich einordnen zu können (von den Klassikern tatsächlich nur den Karpatenhund).
Aus meiner Sicht ist es ein sehr klassisches Buch was eher an den Frühklassikern dran ist als an den späteren. Es gibt aber für mich fast zu viele Namen was eher ein Problem späterer Folgen ist (ich wünsche mir wirklich tolle Sprecher die man gut unterscheiden kann!). Schön auf jeden Fall, dass die ??? mal wieder so jung sind, dass das Fehlen eines Autos/Führerschein thematisiert wird, und dass das völlige Fehlen von Handys und Internet überhaupt keine Rolle spielen muss.

Frage: Gab es früher auch einen Hitchcock Fingerzeig nach JEDEM Kapitel?

Eine Sache finde ich übrigens bemerkenswert:
Die Übersetzerin hat in dem langen Interview gesagt, es sei komisch dass es nie eine Zug-Folge gegeben habe - zumindest meine ich es habe diese Aussage gegeben. Es gibt aber doch die 122 "Geisterzug" und die erinnert in VIELEN Details sehr an den schreienden Zug (oder andersrum)
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Ich lese es auch gerade, will aber erst abschließend etwas dazu sagen.

Die Fingerzeige waren etwas unregelmäßiger verteilt früher, meine ich.

Die Beobachtung, dass es definitiv nicht wirkt, als wäre es die verschollene Folge nach dem Millionär, kann ich aber glaube ich bereits teilen bzw. bestätigen.
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von danielcc »

Perry Clifton hat geschrieben: 20.03.2024, 19:17

Die Beobachtung, dass es definitiv nicht wirkt, als wäre es die verschollene Folge nach dem Millionär, kann ich aber glaube ich bereits teilen bzw. bestätigen.

Wie rum meinst du das? Dass die Folge noch "klassischer" ist oder eher viel moderner?
Laut Nachwort war es ja eine "deutliche Rückbesinnung auf die Klassikerzeit".
Wenn ich das Werk (bisher zur Hälfte gelesen) in MVCs Werk einsortieren würde (anhand der Hörspiele die ich nur kenne) würde ich es was Stimmung etc angeht eher so bei 81-84 (Ranch, Höhlenmensch, Gegner) aber weniger nah an ihren beiden letzten Büchern
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Ja, ich meinte auch viel früher als den Millionär.

WIE früh, dazu ist meine Meinungsbildung noch nicht abgeschlossen ;-)
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von danielcc »

Habe es jetzt zu Ende gelesen. Lange Zeit wusste ich gar nicht worauf das hier nun hinauslaufen soll story-technisch. Ab Seite 110 rum hatte ich dann die richtige Idee. Alles in allem eine nette Story die seinerzeit gut reingepasst hätte - aber eben vor der Modernisierung.
Mir ist die Story aber etwas unausgegoren, bzw. es wirkt etwas zusammengewürfelt wie es all zu oft bei den ganz neuen Folgen scheint. Tunnel, Träume, schreiender Zug, Überfall,... Was mir immer etwas sauer aufstößt ist, wenn das eigentlich Fall am Ende eher eine Randerscheinung ist, weil doch etwas ganz anderes vor sich geht. Dennoch kurzweilig.

An einigen Stellen habe ich an der Übersetzung gezweifelt. Fahren dort wirklich gleich zwei Leute im Kalifornien der 70er/80er einen Audi??? oder hat man uns da keine amerikanischen Automarken aus der Zeit zugetraut? Auch anderes wirkte mir fast zu modern.

Wie würde ich das Buch einordnen im Hinblick auf Ähnlichkeiten zu anderen Stories?
Das Buch ist eine ausgeprägte Nicht-Rocky Beach Folge, spielt die ganze Zeit in einem anderen Ort, der irgendwie wie aus der Zeit gefallen ist, und dort sind dann auch noch alle aufgrund eines großen Festes verkleidet. Insofern: Es hat was von der Ranch, ein klein wenig Teufelsberg, etwas Silbermine, irgendwie einiges vom Höhlenmensch und der silbernen Spinne, vor allem aber viel von der später erschienen Geisterzug Folge (sehr viel!). Dann ist da noch ein Prise von der Pforte zum Jenseits.

Tja, und dann ist da das letzte Kapitel. Irgendwie dachte ich erst, es sei cool, dass Hitchcock so eine Art "letzten Auftritt" bekommt. leider aber wirkt die Figur da so gar nicht wie der Hitchcock den ich nun mal recht gut kenne (kaum vorstellbar, dass er selbst ein Cabrio mit 5 Mann drin fahren würde).

P.S.: Mir ist noch aufgefallen wie schwer es für mich als Kassettenkind ist, die Qualität einer ??? Story anhand des Buches zu bestimmen. Oder anders gesagt: vielleicht sind die Bücher heute gar nicht so viel anders/schlechter als die Stories damals (also zumindest die der späten Klassiker). Was mich zu der Erkenntnis kommen lässt, dass das was wirklich den Unterschied für mich macht wohl eher die Details der Inszenierung sind: Skript von Francis, Musik von Bohn, legendäre Schauspieler mit prägnanten Stimmen, und das alles auf 40-45min komprimiert.
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Interessante Rezi, ich hinterlasse meine mal im Thread zum Buch und dann können wir hier weiterdiskutieren :-)
Benutzeravatar
Zentrale
Administration
Administration
Beiträge: 812
Registriert: 23.12.2023, 11:02
Wohnort: Rocky Beach
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 3 x
"Gefällt mir" erhalten: 2 x
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Zentrale »

Rezensionen zu dem Buch haben wir übrigens hier:

Drei Fragezeichen und der schreiende Zug - Buchbewertung

Soll ich da irgendwas verschieben ? :::OOo:::
Das "Die drei Fragezeichen" Board - Das Fanprojekt!
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 584
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Stielke »

Oh schon 2 x eine 3 ... Das Buch scheint seinen Erwartungen etwas zurück zu liegen ....
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Perry Clifton »

Stielke hat geschrieben: 21.03.2024, 23:55 Oh schon 2 x eine 3 ... Das Buch scheint seinen Erwartungen etwas zurück zu liegen ....
Wie ich geschrieben habe: Es ist wirklich kein schlechtes Buch und lohnt sich durchaus. Aber irgendetwas stimmt nicht so recht.
Benutzeravatar
Stielke
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 584
Registriert: 24.02.2024, 01:56
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 13 x
"Gefällt mir" erhalten: 5 x
Alter: 42
Status: Offline

Re: Diskussion zum Buch ??? - und der schreiende Zug

Beitrag von Stielke »

Ja, hab schon gelesen. Ich sagte (schrieb) ja schon: Ich komm im Augenblick nicht dazu das Buch zu lesen. Von daher bin ich sehr gespannt auf die Bewertungen und Rezensionen hier. :-)
Aus der Millionenstadt auf nach Rocky Beach :::blacky:::
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? - Und der schreiende Zug (verschollenes Manuskript)

Beitrag von danielcc »

edit Zentrale: Ich hab die Beiträge mal aus dem Buchbewertung "der schreiende Zug" verschoben in "Diskussion der schreiende Zug".

abgeschnitten hier: viewtopic.php?p=1414#p1414


Interessante Gedanken! Leider kann ich was Schreibstil etc. angeht gar nichts dazu sagen, weil ich nur ganz wenige Bücher gelesen habe. Generell finde ich es auch schwierig einen Schreibstil zu beurteilen wenn das Werk eh übersetzt wurde, und das dann auch noch 40 Jahre später.
Dennoch, ich sehe ja wirklich überhaupt keinen Anlass zu glauben, dass die Übersetzerin in ihren aktuellen Interviews gelogen hat. Daher, sie muss also in jedem Falle ein vollständiges Original gehabt haben - und wer hätte denn ein Interesse daran, ein unvollständiger Manuskript erstmal auf Englisch zu vervollständigen, nur um es dann ggf. in Deutschland für den Markt dort übersetzen zu lassen?
Ich bin aber bei dir, dass vieles irgendwie sehr modern klingt. Fast hatte ich mich auf ein paar antiquierte Redewendungen oder Worte gefreut wie es sie in den frühen Folgen mal gab, doch nichts davon taucht hier auf.
Auch ist mir aufgefallen, dass die Story irgendwie wie eine moderne Story wirkt (so vor allem in der Art wie etwas wirr verschiedene Fälle miteinander verknüpft werden, und das eigentlich namensgebende Motiv kaum eine Rolle spielt), während aber der Umfang des Buches sehr dürftig ist und irgendwie mega effizient erzählt ist (eher wie früher).
Meine Theorie ist (und das hat man ja so auch schon mal gelesen), dass es ein erster Draft war, der aber nie lektoriert und somit nie überarbeitet wurde. Aus welcher Zeit/Phase das Manuskript wirklich ist, weiß ich nicht. Entweder schon deutlich älter/früher, oder aber eben doch später als bewusste Rückbesinnung auf die naivere Anfangszeit.

Noch etwas was eigentlich stutzig macht: Da dieser Nostalgie Faktor um ein verschollenes MVC Manuskript ja eigentlich nur die älteren Fans betrifft, hätte es nicht viel mehr SInn gemacht, die Story (auch) im englischen Original zu veröffentlichen?
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? - Und der schreiende Zug (verschollenes Manuskript)

Beitrag von Perry Clifton »

danielcc hat geschrieben: 22.03.2024, 06:35 Dennoch, ich sehe ja wirklich überhaupt keinen Anlass zu glauben, dass die Übersetzerin in ihren aktuellen Interviews gelogen hat. Daher, sie muss also in jedem Falle ein vollständiges Original gehabt haben - und wer hätte denn ein Interesse daran, ein unvollständiger Manuskript erstmal auf Englisch zu vervollständigen, nur um es dann ggf. in Deutschland für den Markt dort übersetzen zu lassen?
Wie gesagt, ich möchte niemanden irgendetwas unterstellen: Ich kann das Buch nur so bewerten, wie es auf mich gewirkt hat :-)

Und zumindest die Stelle mit dem Namen Jones/Jonas ist ja eindeutig merkwürdig...
danielcc hat geschrieben: 22.03.2024, 06:35 Meine Theorie ist (und das hat man ja so auch schon mal gelesen), dass es ein erster Draft war, der aber nie lektoriert und somit nie überarbeitet wurde. Aus welcher Zeit/Phase das Manuskript wirklich ist, weiß ich nicht. Entweder schon deutlich älter/früher, oder aber eben doch später als bewusste Rückbesinnung auf die naivere Anfangszeit.
Das ist auch möglich. Ich glaube aber, Carey hätte selbst in einem ersten Entwurf Figuren wie Norwood und Marie sehr viel mehr ausgearbeitet.

Andererseits kann es natürlich sein, dass sie selbst nicht zufrieden war und das Manuskript deshalb zu Recht eigentlich in ihrer Schublade geblieben ist...

Es liest sich aber teilweise sehr deutsch und ich weiß nicht, ob das nur an der Sprache liegt. Oder vielleicht sollte man sagen, modern?

Wie dem auch sei, es ist ja durchaus ganz okay. Nur eben nicht ein plausibler nächster Schritt nach dem Millionär. Und das bezieht schon mit ein, dass der Millionär bereits ein schwaches Carey-Buch war.
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? - Und der schreiende Zug (verschollenes Manuskript)

Beitrag von danielcc »

Ist es nicht wahrscheinlich dass die Übersetzerin bei der Titus Jonas Stelle einfach Vor- und Nachname vertauscht hat? Im deutschen ist ja Jonas sehr unüblich während im englischen eher Titus für Fragezeichen sorgen würde.

Ich würde übrigens spontan auch eine 3+ vergeben
Benutzeravatar
Perry Clifton
Boardteam
Boardteam
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2024, 10:59
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" gedrückt: 11 x
"Gefällt mir" erhalten: 12 x
Alter: 41
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? - Und der schreiende Zug (verschollenes Manuskript)

Beitrag von Perry Clifton »

Auch das ist möglich. Aber ich fand die ganze Stelle sowieso ein wenig seltsam :::OOo:::

Ja, 3+ passt einfach. Etwas mehr Stringenz und es hätte durchaus eine gute 2 werden können.
danielcc
Bob Andrews
Bob Andrews
Beiträge: 96
Registriert: 17.03.2024, 12:55
Wohnort: Seaside
Geschlecht: Männlich
"Gefällt mir" erhalten: 1 x
Status: Offline

Re: Buch Bewertung: ??? - Und der schreiende Zug (verschollenes Manuskript)

Beitrag von danielcc »

Es wäre mal lustig aufzuzählen welche Elemente des Zuges man schon aus anderen Büchern kennt (primär die, die davor veröffentlicht wurden aber nicht nur).

- Typ der etwas unbedingt will was jemand anderem gehört --> Santora aus dem Zauberspiegel (nach dem Motto: Spanier hatten wir schon, nehmen wir jetzt einen mit einem italienischen Namen Fortunato)
- Ältere Person die langsam am eigenen Verstand zweifelt bzw. für die man etwas inszeniert damit sie das denkt --> Prentice/Karpatenhund, Drache, Zauberspiegel, Ameisenmensch, Volk der Winde, Schatz,...
- Ort außerhalb von Rocky Beach in dem gerade ein Fest ist und sich Leute verkleiden --> Teufelsberg, silberne Spinne
- Western Anleihen --> Teufelsberg, Phantomsee,...
- Banküberfall --> Schatz, Drache, Narbengesicht
- Die Drei werden von einem rüpelhaften Autofahrer fast überfahren --> Phantomsee

Was gibt es sonst noch? Ich finde ein Grund warum dieses Buch so durchschnittlich ist, ist auch weil es sich so anfühlt wie ein "saves best-off" anstelle von etwas einmaligem was man zumindest damals noch nicht hatt
Antworten
  • Themen, die interessant sein könnten ...Drei Fragezeichen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Diskussionen (??? Lesen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste